Die Jeans wird zum Kultobjekt

Heute werden die Jeanshosen von Erwachsenen, Frauen oder Männer und Kinder selbstverständlich getragen. http://www.jeans-vip.com Die Hosen aus dem robusten Baumwollstoff, Denim, wurden im Laufe des 20ten Jahrhunderts ein regelrechtes Kultobjekt. Dabei gibt es die Jeans bereits seit Mitte des 19ten Jahrhunderts. Damals war die Beinkleidung von einem aus Deutschland stammenden Einwanderer, für die Arbeiter in den Goldgruben entwickelt worden. Am Anfang bestanden sie noch aus einfachen Segeltuch und wurden erst im Laufe der Zeit durch das widerstandsfähigere Denim, dabei handelt es sich um einen bestimmten Baumwollstoff, produziert. Die Jeans setzte sich am Anfang erst langsam durch, aber mit der Entwicklung der Nieten, war der Siegeszug der Jeans als Arbeitshose nicht mehr zu stoppen.

So stylt man sich am besten mit seinen Jeans – Reportage auf Youtube.com

Hollywood-Stars machen die Jeans über die Grenzen Amerikas bekannt

Allerdings dauerte es bis nach der Zeit nach dem ersten Weltkrieg bis die Jeans von der reinen Kleidung zu dem Kultobjekt wurde, wie sie in unserer Zeit wurde. So haben sich in den letzten Jahren immer mehr bekannten Labels wie Mac Jeans, Diesel und Herrlicher Jeans die Jeans weiter entwickelt. So gibt es seit 2008 die besonders bei Frauen sehr beliebte Boyfriend Jeans. Dabei handelt es sich um die Jeans die aussehen soll als stamme sie vom Freund der Frau. Natürlich gibt es mittlerweile sehr viele Variationen wie etwa die Patchwork-Jeans, die Skinny Jeans und viele mehr.Richtig bekannt wurde die Jeans erst mit bekannten Hollywood-Stars wie James Dean und Marlon Brando und vielen weiteren.

Just another WordPress site